Skip to main content

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 5% Rabatt für Ihre erste Bestellung. *

Seien Sie die erste, die über neue Kollektionen, Sales, exklusive Angebote und besondere Ereignisse erfährt.

* Der Promo-Code wird an die eingegebene E-Mail-Adresse gesendet.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

BETTER TOGETHER – unsere key take-aways aus der im April durchgeführten Umfrage

BETTER TOGETHER – Insights & Learnings

Der Wunsch nach mehr Transparenz – dies war eines der key take-aways aus der im April durchgeführten Umfrage zu den Themen Einkaufsverhalten, Produkte & Produktion. Diesem Bedürfnis möchten wir nachkommen – generell und im ersten Schritt mit den Ergebnis-Highlights der Studie. Vorweg: Wir waren überwältigt von der Anzahl der TeilnehmerInnen und möchten uns ganz herzlich dafür bedanken! Zudem freuen wir uns, Ihnen erste Maßnahmen vorstellen zu können, die wir entweder bereits umgesetzt haben oder die aktuell schon in Planung sind, um unser Brand ein Stück weiterzubringen.

Veränderung des Einkaufsverhaltens durch Corona

Der Trend: Bewusster einkaufen

Für den Großteil der Befragten wird sich das Einkaufsverhalten aufgrund der aufgetretenen Krise nachhaltig ändern: Etwa 2/3 der Befragten gibt an, zukünftig bewusstere Entscheidungen beim Kauf von Konsumgütern zu treffen. Das Bevorzugen kleiner Brands, die österreichische Herkunft sowie die selektivere Auswahl mit Fokus auf hochwertigere, nachhaltige Produkte stehen im Vordergrund. Das bestätigt unseren Anspruch, zeitlose und langlebige Produkte herzustellen. Wir sind davon überzeugt, dass Langlebigkeit einen essentiellen Teil von Nachhaltigkeit darstellt. Daher möchten wir Produkte herstellen, die den unterschiedlichen Anforderungen des Alltags standhalten und gleichzeitig auch noch nach Jahren mit viel Freude getragen werden. Beim Design primär auf zeitlose Features als auf kurzlebige Mode-Trends zu setzen, ist dabei ein wesentliches Kriterium.

Auch Kleinvieh macht Mist. Wir versuchen daher, Klimaschutz bereits bei marginaleren Entscheidungen miteinzubeziehen. Aus diesem Grund haben wir kürzlich die Versandoptionen „umweltfreundlicher Versand“ lanciert. Damit vermeiden wir, dass Kartonagen von Retourpaketen nach einmaliger Verwendung im Müll landen. Wir arbeiten zudem an weiteren Lösungen, um den Webshop-Versand noch umweltschonender zu gestalten.

Qualität als Top 1-Grund für Kaufentscheidungen

Bei 85 % der Befragten haben sich die Top 3-Beweggründe für einen Einkauf durch die Coronakrise nicht verändert. Qualität liegt hier mit Abstand an erster Stelle. Die Ergebnisse zeigen, dass sich dies durch die Krise auch nicht verändert hat. Es freut uns daher sehr, dass 95 % unserer KundInnen mit der Qualität unserer Produkte zufrieden sind. Gleichzeitig sehen wir es als Auftrag, hier noch besser zu werden. Der Einsatz hochwertiger Materialien ist Voraussetzung für Top-Qualität. Wir nehmen Ihr Feedback sehr ernst und arbeiten gerade daran, Riemen zu entwickeln, die einen noch höheren Tragekomfort bieten. Seit Ende letzten Jahres sind deshalb auch die Riemen unserer Produkte kantengefärbt, viele Details wie Nähte und Metallteile haben wir bereits verfeinert. Zudem sind wir stets auf der Suche nach neuen Oberflächen, die den Test der Zeit bestehen.

Was wünschen Sie sich von INA KENT und was können wir noch besser machen?

Transparenz!

Knapp 2/3 der Befragten wünschen sich mehr Informationen über unseren Produktionsweg. Wir arbeiten daran, die Kommunikation rund um unsere Wertschöpfungskette noch offener zu gestalten und zukünftig auch die Geschichte unseres Partnerbetriebs mit Ihnen zu teilen. Wir sind bemüht, nach und nach detailreichere Informationen auf unserer Website zu unseren Bezugsquellen und unserem Produktionspartner zu integrieren.

Sollten Sie vorab spezifischere Fragen zu unserer Produktion oder anderen Prozessen haben, können Sie gerne Kontakt mit unserem Kundenservice aufnehmen: customercare@inakent.com.
Einige Informationen finden Sie auch auf unserer Website.

Soziale Verantwortung

Bei der Suche und Auswahl unserer Produktionspartner legen wir ein Hauptaugenmerk auf den Wertekompass der Produzenten. Mit Herbst 2019 haben wir unseren Produktionsstandort nach Indien verlegt. Es war uns ein Anliegen, die Verarbeitung weiter zu verbessern und mit smarten Details zu ergänzen – und dennoch nach wie vor leistbare und attraktive Produkte anzubieten. Bei unserem Partnerbetrieb in Uttar Pradesh handelt es sich um eine hochmoderne Produktion, die nach europäischen Standards arbeitet und in der Lage ist, Produkte nach unseren Qualitäts- und Wertevorstellungen herzustellen.

Die Umsetzung dieser Entscheidung war für uns an einen umfangreichen Prozess geknüpft – allen voran ein stetiges Evaluieren der Gegebenheiten, aber insbesondere der intensive, direkte und persönliche Kontakt zu unserem Produktionspartner. Wir stehen selbstverständlich weiterhin im ständigen Austausch mit den Eigentümern und Ina Kent ist regelmäßig selbst vor Ort.

Mehr dazu können Sie hier nachlesen.

Materialien & Leder-Alternativen

Etwa 55 % der Befragten können sich vorstellen, INA KENT-Taschen zu kaufen, die nicht aus Leder hergestellt werden. Vegane Leder-Alternativen bestehen oftmals aus PU (Polyurethane), eine Kunststoff-Art, die für uns keine umsetzbare Lösung darstellt und vor allem stark gegen unser Konzept der Produktlanglebigkeit spricht. Daher sind wir gegenwärtig auf der Suche nach hochwertigen Materialien, die als Alternative zu Leder in Frage kommen – Materialien, die für uns zugänglich sind und zudem unserer Preis-Strategie entsprechen.

Vegetabile Gerbung

27 % der Befragten wünschen sich vegetabil gegerbtes Leder und wären auch bereit, dafür einen höheren Preis zu zahlen. Wir achten seit jeher darauf, dass jene Materialien, die direkt mit der Haut in Kontakt kommen – wie die Riemen unserer Taschen – aus vegetabiler Gerbung stammen. Zudem sind auch all unsere Styles in HONEYCOMB-Varianten sowie unsere Modelle aus CRACKLED-Leder pflanzlich gegerbt. Wir werden auch weiterhin ein Augenmerk darauflegen, dass Leder aus vegetabiler Gerbung Teil unserer Produktpalette sind und natürlich arbeiten wir daran, unser Sortiment dahingehend zu erweitern.

Online-Auftritt

25 % wünschen sich von ihren „Lieblingsmarken“ einen Ausbau des Webshops und die Erweiterung des Online-Angebots. Wir freuen uns ganz besonders, diesbezüglich gute Nachrichten für Sie zu haben: Die Neugestaltung unseres Webauftritts ist bereits in vollem Gange. Haben Sie noch etwas Geduld und bleiben Sie am Laufenden!